EWA-System© 5 Komponenten Küchentechnikplanung

 

„Die unsichtbare Bodenentwässerung“ ist die konsequente Entwicklung der Bodenentwässerung für gewerbliche Küchen.

Nach Jahren des Stillstands in diesen Bereichen, ist es nun notwendig, Lösungen der Bodenentwässerung an die elektronischen Gargeräte und Spülanlagen anzupassen.

 

Trotz Verbesserungen der Dichtstoffe gibt es immer wieder erhebliche Baufehler durch mangelhafte Bauüberwachung und  fehlender fachlicher Qualifikation der Ausführenden.

 

 

Die Ziele des EWA-System© sind:

 

1.Senkung der Arbeitsunfälle in gewerblichen Küchen.

 

2.Reduzierung der Baufehler.

 

3.Senkung der Kosten mit EWA-System© und

„All in two cookingsystem“ um 35 %

 

 

 

[Klicken Sie hier, um eine Beschriftung hinzuzufügen]

 

EWA© -Systems 5 Komponenten

 

Die Revolution in der Küchenplanung

„Die unsichtbare Bodenentwässerung“

Band 1/Ausgabe1/2016

 

 

Technische Information für Architekten und Ingenieure

 

EWA©-System Komponente 1 (Nachhaltigkeit)

 

EWA©- Bodenentwässerung als Ablaufeinheit mit Glocken-geruchsverschluss wurde entwickelt, um die Abwasser-anschlüsse der elektronischen Gargeräte, Spülmaschinen und WB fachgerecht an das Abwassersystem anzuschließen. Speziell bei großen Kombidämpfern werden die Abwasser-anschlüsse ca. 5 cm über dem Boden aus dem Gerät und im Sockelbereich in die Wände geführt. Das ist für die Abdichtung sehr problematisch und führt immer wieder zu Undichtigkeiten im Wand-/Bodenbereich. Schäden an den  Fußböden sind vorprogrammiert.

 

 

Dieser Anschluss kann leicht bei Reinigungsarbeiten beschädigt werden. Drucklose Anschlüsse sind heimtückisch.

 

 

EWA©-System Komponente 2 (Wartungsfugen und Kosten)

Wartungsfugen nach DIN 52460 entfallen bei dieser Küchenplanung. Bodenrinnen werden nicht mehr benötigt. Alle anfallenden Abwässer werden durch EWA© entsorgt. Die Sockelfuge sowie die Sockelfliese entfallen, da die Edelstahlsockelleiste von EWA© diesen Bereich übernimmt.

Der Temperaturausgleich im Bereich der EWA© erfolgt durch die Kühlplatte Nr.1mit K Δ30. Bei den großen Kombidämpfern und Spülmaschinen wird der Temperaturausgleich von der Kühlplatte Nr.2 mit K Δ45 übernommen.

Allein in dieser Küchenzeile könnten bei der Ausführung min. 6.000,00 € gespart werden zuzüglich der jährlichen Wartungskosten für die Verfugung.

 

 

An diesem Foto sieht man die Verursacher der meisten Schäden in der Küche. Die Wartungsfugen. Nicht nur im Fliesenboden gibt es Wartungsfugen, sondern auch im KH-Boden. Wenn das so in Ihrer Küche aussieht, können sie davon ausgehen, dass der Estrich schon durchnässt ist.

K = Kelvin

 

 

 

EWA-System© Komponente 3 (Energie und Gesundheit)

 

„All in two“ heißt, 100 % der Speisen in gewerblichen Küchen werden in nur 2 elektronischen Gargerätearten zum Kochen, Backen und Braten verwendet. Die Fette werden durch die besondere Art der Garung reduziert. Fritteusen werden nicht mehr benötigt.

In der nachstehenden Expertise kann man sehen wie unsinnig es ist, Pommes in einer Fritteuse zu backen. Das geht auch mit viel weniger Fett im Kombidämpfer.

 

Durch diese Art des Kochens wird auch die Kraftarbeit in den Küchen sehr erheblich reduziert. Töpfe werden mehr zur Produktion verwendet. Nachtgaren reduziert die Energiekosten und Bratverluste.

 „All in two“ steht für Reduzierung der Energiekosten, weniger Platzbedarf/Reinigungs-/Wasser- und Abwasserkosten.

 

 

 

 

EWA-System© Komponente 4

(Fliesen und Stolpern/Ausrutschen)

 

Das EWA©-System wird generell am Wandbereich eingebaut, jedoch sind Blocklösungen* auch möglich. Das heißt, dass das anfallende Reinigungswasser nicht mehr in die Mitte des Raumes geleitet wird, sondern an die Wände in den R 0 Bodenbereich. In der Mitte der Räume gibt es keine Bodenabläufe (Stolperstellen) mehr. Das Gefälle des Estrichs verläuft aus dem R 12 Bodenbereich (Laufbereich) in den

R 9 Bodenbereich (unter die Arbeitstische und Geräte). Das Reinigungswasser läuft dadurch nicht mehr bergauf, sondern bergab. Der Laufbereich wird schneller trocken. Die Rutsch- und Stolpergefahr verringert sich. Die Küche kann mit Bodenreinigungsmaschinen gereinigt werden. Der optische Eindruck der Fliesenflächen verbessert sich, da es kaum noch angeschnittene Fliesen gibt. Kosten und Zeitersparnis.

 

Diese Fläche wurde in 6 Jahren 4 x repariert und ist immer noch nicht dicht

 

Diese Wartungsfuge kann an dieser Stelle technisch nicht ausgeführt werden.

Die unkontrollierbare Fuge zwischen Sockel und Geräte.

Bei der Planung und Ausführung mit dem EWA©-System wird es solche Schadensbilder nicht mehr geben.

Rund 15.000 Arbeitsunfälle verzeichnet die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe im Jahr 2014. Davon betreffen 15 - 20 % den Bereich des Stolperns und Ausrutschens. Durch die Küchenplanung mit dem EWA©-System werden sich die Unfallzahlen erheblich reduzieren und der Lärm stark verringert, da es keine Bodenrinnen und Gullys im Laufbereich gibt.

 

 

 

 

EWA©-System Komponente 5 (Entwicklung)

Die Entwicklung des EWA©-Systems wird ständig weitergeführt.

In der Entwicklung ist die Behandlung der Bodenflächen mit Nanotop© Polymerbeschichtung.

Für KH-Bodenbeläge* ist die Beschichtung besonders wichtig, da diese Beläge besondere Pflege benötigen. Am besten wird der Reinigungserfolg durch den Einsatz von Bodenschrupp-Saugmaschinen erreicht.

Durch die Nanotop©-Beschichtung wird erreicht, dass sich Schmutz, Fette und Lebensmittelreste nicht mehr an den Bodenflächen und in den Fugen festsetzen (wasserabweisend), das anfallende Reinigungswasser schneller abperlt und somit die Reinigungsarbeiten erleichtert (Lotus Effekt).

Die Nanotop©-Beschichtung kann im Neubau wie auch bei Altbauten eingebaut werden. Die Beschichtung sollte alle 2 Jahre wiederholt werden. Die Nanotop©-Beschichtungen werden ausschließlich von unseren eigenen Spezialisten durchgeführt.

*Bodenreinigung

Die Reinigung der Küchenböden kann mit einem Gummiwischer erledigt werden. Bei den KH-Böden ist dieser Einsatz teilweise sehr kraftintensiv, wenn ein gutes Reinigungsergebnis erreicht werden soll. Wir empfehlen dafür den LW46 Bodenschrubber für die mechanische Bodenreinigung.

Das EWA©-System wurde von deutschen Ingenieuren entwickelt und aus 30jährigen Berufserfahrung entstanden. Es ist Zeit, die Fachliteratur zu überarbeiten, damit alte Fehler nicht weiter übernommen werden.

Wir halten Vorträge über die gesamten Themen des Küchenausbaus des baulichen Ausbaus und der TGA-Gewerke.

EWA© ist ein deutsches Patent und wird in Deutschland produziert.

Made in Germany.                          

Weitere Informationen:

EWA-Watertec, Dipl.-Ing. Lutz Treptow (FH)

An der Seeleite 26

82266 Inning am Ammersee

eMail: info@all-in-two.de 

           

08143-9113

 

Mai 2016                      

 

 

 

Ob hier die Hygienevorschriften eingehalten werden, ist sehr fraglich.

 

Und nun viel Spass mit dem Video der UBG.

 

http://www.arbeitsschutzfilm.de/mediathek/bsr-bvg-und-unfallkasse-berlin/sichere-und-gesunde-kuchenarbeit-video_1ba36fc00.html

 

Weitere Informationen erhalten sie: e-mail: ewa@all-in-two.de

Einige wichtige Normen, Merkblätter und Richtlinien

ArbStättV Anhang zu §3 (1)

Arbeitsstättenverordnung

ASR 8/1

Arbeitsstätten-Richtlinie Fußböden

BGR 181

„Fußböden in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen mit Rutschgefahr“ von Oktober 2003

GUV-R111

 

GUV-R 181

 

 

Arbeiten in Küchenbetrieben

„Fußböden in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen

 mit Rutschgefahr“, Ausgabe April 1994 aktualisierte Fassung Oktober 2003

 

GUV 16.3

„Richtlinie für Schulen, Bau und Ausrüstung“, Ausgabe 1997

 

 

 

 

 

EWA-System und "All in two", sind eine neue Art der Küchenplanung. Das heißt, dass man nur noch 2 termische Kochgeräte benötigt. Modernste Gerätetechnik und effektive Ingenieurleistungen senken die Kosten in der Küche um 40-50%. Der Platzbedarf wir minimiert. Wir pflegen diese Art der Küchenplanung seit vielen Jahren. Die Besonderheit ist, dass die Medien über Decken oder Wände geführt werden. Es gibt keine Medien, die durch den Küchenboden geführt werden. Sie sparen mindestens 30% an Kosten für Edelstahldurchführungen und Bodenrinnen.

 

Der fugenlose Küchenboden in einem Guss.

 

Es gibt keine Bodenrinnen.

 

Durch dieses System wird die Lebensdauer des Bodenbelages um mindestens 100 % erhöht. Es gibt keine Wartungsfugen im Bodenbelag.